Wenn das Wutmonster kommt

Alle Eltern kennen das: Aus dem eben noch friedlich spielenden Kleinkind wird im Nullkommanichts ein schreiendes, um sich schlagendes und kaum zu beruhigendes „Wutmonster“. Was ist passiert? Im Alter von ca. 2 Jahren beginnen Kinder, ihren eigenen Willen zu entwickeln und versuchen, ihren Kopf durchzusetzen. Dabei strapazieren sie die elterlichen Nerven oft bis ans Äußerste.

An diesem Abend wollen wir aber auch besprechen, warum diese Phase so wichtig ist und welchen Zweck sie erfüllt. Deshalb werden die Fragen:

„Warum muss das sein? Was passiert da? Wie gehe ich damit um?“ im Mittelpunkt stehen und hinterher werden Eltern erkennen, dass sie gerade eine schwierige, aber auch äüßerst spannende Entwicklung erleben!